ENGLISH‎ > ‎DEUTSCH‎ > ‎AKTUELLES‎ > ‎News‎ > ‎

Morphologische Beurteilung von Blutausstrichen

posted Feb 19, 2014, 12:39 AM by Regina Hofmann-Lehmann   [ updated Feb 21, 2014, 1:25 AM by admin vetlabor.ch ]

Wir möchten Sie gerne informieren, dass es ab dem 24.2.2014 zu einigen kleinen Änderungen in der Morphologiebeurteilung von Blutausstrichen kommen wird. Für die neutrophilen Granulozyten wird die Anzahl der toxischen neutrophilen Granulozyten und der Schweregrad angegeben; zusätzlich wird vermerkt welche toxischen Veränderungen vorliegen. Siehe Beispiel 1

Bezüglich der Lymphozyten wird weiterhin deren Reaktivität beurteilt sowie das Vorhandensein von atypischen Lymphozyten angegeben.  Die Morphologie der Lymphozyten wird zukünftig nur noch beim Vorliegen von atypischen Lymphozyten beschrieben; in diesen Fällen wird ausserdem eine Interpretation durch die klinischen Pathologinnen erfolgen. Siehe Beispiel 2. Die morphologische Beurteilung der übrigen Leukozyten sowie der Erythrozyten und Thrombozyten bleibt überwiegend gleich.

Mit diesen Änderungen möchten wir unsere Befundung noch stärker standardisieren sowie den Fokus auf klinisch wichtige Veränderungen legen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie weitere Fragen oder Anregungen haben.  


Beispiel 1: Toxischer neutrophiler Granulozyt einer Katze (Wright-Giemsa Färbung)
- Basophiles Zytoplasma
- Schaumiges Zytoplasma
- Basophile Schlieren (Döhle-Körperchen)









Beispiel 2: Atypische Lymphozyten bei einem Hund (Wright-Giemsa Fäbrung)
- Mittelgrosse lymphatische Blasten
- Geringe Mengen an basophilem Zytoplasma
- Feine Chromatinstruktur mit prominenten Nukleoli (überwiegend ein zentral gelegener Nukleolus pro Zellkern)
 
Beurteilung: Lymphom Grad 5 / ALL (akute lymphoblastische Leukämie)